Studienfahrt: Südtirol – Kunst an Eisack und Etsch
Busreise vom 2. bis zum 6. September 2020

Thomas Huth, Kunsthistoriker

Südtirol und die Dolomiten gehören zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, vor allem für Wanderer und Törggeler. Es fühlt sich fast schon wie Italien an, klingt aber immer noch deutsch. Diese Brückenfunktion verlieh Eisack und Etschtal über Jahrhunderte eine herausragende Bedeutung. Südtirols Kunst ist daher eine höchst sehenswerte Melange aus dem Erbe beider Völker. Mediterran muten Stadtbilder wie das Bozens und Merans an und nordisch wirken beispielsweise die großen Schnitzaltäre in Niederlana oder Gries.
Bei einer viertägigen Reise wollen wir einige der Höhep unkte der Kunstlandschaft Südtirol erkunden. Zu unseren Zielen zählen der alte Bischofssitz Brixen, der Multscher Altar in
Sterzing, die alte Messestadt Bozen mit der eindrucksvollen Burg Runkelstein und die Kurstadt Meran zu Füßen des romanischen Schlosse s Tirol, das dem ganzen Land seinen Namen gab.

Hier der Reiseverlauf als PDF

965,00 p. Person im Doppelzimmer, 1.085,00 im Einzelzimmer
02. bis 06. September 2020
Abfahrt: 08.00, Rückkehr: am 06.09. gegen 18.00 bis 19.00
Friedrichsdorf, Cheshamer Straße gegenüber Schuh Braun
max. 25
Veranstalter im Sinne des Reisegesetzes: rundumkultur - Frankfurt
Leistungen:
• 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Vier-Sterne Hotel Scala Stiegl
• 1 x Abendessen bei oder nach der Weinprobe im Weingut Castell Rametz
• Ortstaxe
• Moderner Komfort-Reisebus der Firma Dürrnagel Uettingen
• Der Bus steht die gesamte Reisedauer vor Ort zur Verfügung
• Durchgängige Reiseleitung und Führungen durch Kunsthistoriker Thomas Huth
• Eintritte, Reservierungsgebühren und Führungskonzessionen: Diözesanmuseum Brixen, Multscher Museum Sterzing, Schloss Tirol, Burg Runkelstein, Südtiroler Archäologiemuseum, Schloss Velthurns, Sankt Prokulus Naturns, Kirche Niederlana,
Gärten des Schlosses Trauttmannsdorf. Zusätzliche örtliche Führungen: Südtiroler Archäologiemuseum, Schloss Tirol
• Straßen-, Schwerlast- und Parkplatzgebühren
• Informationsmaterial
Bei Interesse bitte direkt bei rundumkultur anmelden. Tel. 069 50696715 oder info@rundum-kultur.de
Zurück