11. Kunstgeschichte: Kleine Geschichte der Historienmalerei. Ausgebucht!!!!

Thomas Huth, Kunsthistoriker

Die Wurzeln der Historienmalerei sind in der italienischen Renaissance zu finden. In den norditalienischen Fürstenstaaten und Stadtrepubliken wuchs mit der Konsolidierung der Macht der Wunsch, geschichtliche Ereignisse darstellen zu lassen, um die Legitimation der Herrschaftsverhältnisse zu illustrieren. Benennbare historische Personen sind die Akteure in diesen Bildern, sie verdichten geschichtliche Entwicklungen zu Momentaufnahmen. Eitelkeit und Anspruch Ludwigs XIV. machten im 17. Jahrhundert Frankreich zum wichtigsten Zentrum der Historienmalerei, die sich dort bis in die Ära Napoleons großer Beliebtheit erfreute. Da Deutschland zu den „zu spät gekommenen Nationen“ zählt, entwickelt sich die Historienmalerei erst im 19. Jahrhundert zu einem bedeutenden Genre. Und diesem Thema widmen wir uns in einem bilderreichen Vortrag.

22,- Mitglieder (27,- Nichtmitglieder)
Do. 05. Januar 2023
19.30 - 21.00
in den Räumen der MbW
mind. 8
Zurück