31. Tagesfahrt: „Heilbronn blüht auf!“

Thomas Huth, Kunsthistoriker

Tagesfahrt zur Bundesgartenschau nach Heilbronn2019 wird Heilbronn

Schauplatz der Bundesgartenschau „Blühendes Leben“ sein. Der Name ist Programm, denn es wird die erste Bundesgartenschau sein, in der Menschen in einem Stadtviertel leben und arbeiten. Damit betreibt die 1944 durch einen britischen Bombenangriff fast völlig zerstörte und danach eher gesichtslos wiederaufgebaute Stadt nicht nur Stadtbildkosmetik, sondern schafft auch ein einmaliges innovatives Wohn- und Erholungsgebiet unmittelbar neben dem Stadtzentrum. Auf 40 Hektar Fläche wurde das Gelände des alten Stadthafens zu einem erlebnisreichen Gartenraum umgestaltet, der wegweisend für die weitere Entwicklung der kleinen Großstadt Heilbronn sein soll.

Bei einer Tagesfahrt nach Heilbronn soll die Gartenschau im Mittelpunkt des Interesses stehen, aber ebenso werden wir uns im historischen Stadtkern umsehen und die Kilianskirche besuchen. Sie zählt zu den großen gotischen Stadtkirchen Süddeutschlands, ihr Turm ist ein einzigartiges Meisterwerk der Renaissance, und der über 11 m hohe Hochaltar von Hans Seyfer ist eines der bedeutendsten Schnitzwerke der Spätgotik.
Außerdem sehen wir uns, als kleines Kontrastprogramm zum modernen Heilbronn, in der reizvollen Altstadt der einstigen Reichsstadt Wimpfen mit den imponierenden Resten einer der schönsten Stauferpfalzen um. 


F31_19_Heilbronn
Dom Heilbronn © Huth
115,- Mitglieder (125 ,- Nichtmitglieder)
inkl. Fahrt im modernen Reisebus, sämtliche Eintrittsgelder (20,- für Bundesgartenschau!) und Führung
Di., 28. Mai 2019
Abfahrt: 7.30, Rückkehr: 20.00
Friedrichsdorf, Cheshamer Str. gegenüber Schuh Braun
max. 30
Zeit für eigene Mittagspause und / oder Erkundungen
Zurück