02. Literatur: Theodor Fontane: Zwei Novellen

Dr. Matthias Eigelsheimer

Dieses Jahr feiern wir ein Fontane-Jahr, und natürlich möchten wir ihm unsere Reverenz erweisen. Wir wollen ihn als einen Schriftsteller erleben, mit dem die große Epoche der bürgerlichen Literatur farbig wie ein großer Ahorn-Baum im Herbst zu Ende ging – einem Ende, von dem gerade er selbst vollkommen überzeugt war, und dem er mit bemerkenswerter Gelassenheit entgegensah. Wir wollen versuchen, an zweien seiner Novellen, ‚L‘Adultera‘ und ‚Cécile‘, seinen eigentümlich betrachtenden Stil zu erkunden, sein tiefes Bewusstsein der literarischen Tradition und seine Offenheit gegenüber neuen Lebensentwürfen. Da er dies vornehmlich an seinen dargestellten Frauen begreifbar machte, erwartet uns ganz bestimmt ein Semester mit spannenden Leseerlebnissen.
Texte: Theodor Fontane: L‘Adultera / Cécile


H19_02_Fontane
© wikimedia
85,- Mitglieder (100,- Nichtmitglieder)
Mi., 23., 30. Okt., 06., 13., 20. Nov. 04., 11., 18. Dez.2019
20.00 - 21.30
mind. 8
Zurück