16. Führung: Die Frankfurter Kasematten

Silke Wustmann, Historikerin und Kunsthistorikerin

Es war nicht weniger als eine Sensation, als das Denkmalamt 2009 auf einem Grundstück der Waisenhaus Stiftung einen Abschnitt der Stadtbefestigung freilegen konnte, die ab 1628 unter Johann Wilhelm Dilich errichtet worden war. Man stieß dabei auf eine vierzig Meter lange und 4 Meter hohe unterirdische Galerie. Zusammen mit der „Friedberger Bastion“, die heute noch auf einer Länge von circa dreißig Metern auf der den Angreifern zugewandten Seite sichtbar ist, handelt es sich bei dieser Verteidigungsanlage um ein imposantes und hochrangiges Frankfurter Kulturdenkmal – Sie werden beeindruckt sein!

21,- Mitglieder (26,- Nichtmitglieder)
Sa, 6. Mai 2023
15.30 - 16.30
Hofeinfahrt Stiftung Waisenhaus, Bleichstraße 10, Frankfurt
mind. 10
Zurück