26. Tagesfahrt: Welterbe in Wilhelmshöhe - VERSCHOBEN!!!!

Thomas Huth, Kunsthistoriker

Ein Tag in den fürstlichen Parkschöpfungen der hessischen Landgrafen

Kassel ist mit Karlsaue, Schlosspark Wilhelmsthal und dem seit diesem Jahr zum Weltkulturerbe erhobenen Bergpark Wilhelmshöhe ein wahres Gartenparadies.
Wir beginnen mit einen Blick vom Orangerieschloss auf den ältesten der drei Parks, die im 16. Jh. als Lustgarten angelegte Karlsaue. Sie wurde im 18. Jh. barock neugestaltet, im 19. unter Beibehaltung der barocken Achsen und einiger Kanäle landschaftlich überformt und nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs sukzessive wiederhergestellt. Dann geht es zum Schlosspark Wilhelmsthal. Der ursprüngliche Rokokogarten, der bereits Ende des 18. Jahrhunderts zu einem Landschaftsgarten umgeformt wurde, ist noch in Teilen erfahrbar. Mit dem Einsetzen der herrlichen, durch ursprüngliche Technik betriebenen Wasserspiele erleben wir den Höhepunkt unserer Veranstaltung, den auch Karlsberg genannten Bergpark Wilhelmshöhe. 2013 endlich zum Weltkulturerbe erklärt, bietet die ab 1701 zunächst von Giovanni Francesco Guerniero entworfene Anlage eine einzigartige Mischung aus barockem Park und idealisierter Naturlandschaft. Die Wilhelmshöhe erschien bereits dem englischen Reiseschriftsteller Sacheverell Stevens „als eine der prächtigsten Anlagen in ganz Europa, selbst diejenigen zu Versailles, Frascati, Tivoli und anderen (…) nicht ausgenommen“. Vom Herkules auf dem Oktogon-Olymp laufen wir mit dem Wasser hinunter, vorbei an der 1793 erbauten Löwenburg zur großen Fontäne, die den prunkvollen Abschluss der Wasserspiele und unserer Tagesfahrt bildet.


F21_26_Kassel
Huth, Orangerie in der Fuldaaue
110 ,- Mitglieder ( 120,- Nichtmitglieder)
inkl. Fahrt im modernen Reisebus, sämtliche Eintrittsgelder und Führung
So., 01. August 2021 neuer Termin
Abfahrt: 7.30, Rückkehr: ca. 19.00
Friedrichsdorf, Cheshamer Str. gegenüber Schuh Braun
13 - 25
Zeit für eigene Mittagspause und/oder Erkundungen.
Hinweis: Im Bergpark Wilhelmshöhe ist ein beachtliches Gefälle zu bewältigen. Der Spaziergang entlang der Wasserspiele dauert 80 Min.. Im oberen Teil der Strecke sind 539 Stufen hinabzusteigen. Daher wird zu geeignetem Schuhwerk geraten.
Zurück