24. Kulturreise: Friaul – Julisch Venetien
Busreise: voraussichtlich 29. April bis 04. Mai 2025

T. Huth, Kunsthistoriker, Reiseleitung

Kunstlandschaft zwischen Dolomiten, Adria und Poebene.
Der Nordosten Italiens war immer Grenzland und für viele Einflüsse offen.
In diesem italienisch-slowenisch-österreichischen Dreiländereck mischen sich die Einflüsse dieser Kulturen, ist man immer auch von der Geschichte des jeweils anderen mitgeprägt. Eingebettet in vielfältige reizvolle Landschaftsbilder, beeindrucken historische Städte wie Udine, Palmanova, Cividale oder der ehrwürdige alte Patriarchensitz Aquileia. Aber auch das ländliche Friaul weiß zu gefallen mit seinen Weinhügeln, den reizvollen Dörfern am Fuß der Dolomiten oder den Landsitzen der reichen Venezianer, alles durchflossen vom letzten großen Wildfluss Mitteleuropas, dem Tagliamento.
Eine 6-tägige Reise mit Zwischenübernachtung in Österreich wird nicht nur die oben erwähnten Städte zum Ziel haben, wir werden auch die Mosaikschule in Spilimbergo, eines der „Weinschlösser“ mit den besten italienischen Weißweinen und die wunderbare Landschaft der Karnischen Alpen auf dem Programm sehen.

29. April bis 04. Mai 2025
rundum kultur Frankfurt
Zurück